Traditionelle und moderne Formen chinesischer Medizin – TCM

Chinesische Kräuterkundige bereiten Arzneimittelrezepturen auf standardisierte Weise vor (im täglichen Gebrauch sind es mehrere Tausend), sie werden nach und nach an die Art der Erkrankung des Patienten und seine körperliche Verfassung angepasst. Ein solches Rezept kann mehr als 30 verschiedene Inhaltsstoffe enthalten. Viele Tränke enthalten pflanzliche Produkte sowie Mineralien und Rohstoffe tierischen Ursprungs. In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden Wirkstoffe nach Energie gruppiert; Yin und Yang. Beruhigungsmittel symbolisieren Yin, erwärmen und stärken Yang. Medizinische Rohstoffe werden aus Pflanzen in vollem Wachstum gewonnen, da sie dann die meisten Vitamine, Mineralien und Wirkstoffe enthalten.

Chinesische Kräuter und ihre verschiedenen Formen.

Welche Arten von Pillen gibt es:

Traditionelle Pillen hergestellt aus einer Kombination von Medikamenten in Kombination mit Wasser, Honig, Reispaste oder Wachs als Bindemittel und Adstringentien. Die pastösen Substanzen wurden länglich gemacht, indem sie zwischen zwei konkave Teile einer speziellen Vorrichtung gelegt wurden, und dann wurden sie nach dem Formen in feine kleine Scheiben geschnitten und aushärten gelassen.

Derzeit stellt China Tabletten aus Kräuterpulver oder flüssigen Kräuterextrakten in Kombination mit Adstringenzien mit oder ohne Zuckerbeschichtung her. Typischerweise werden Pillen und konzentrierte Tabletten als die wirksamsten der traditionellen Formen hergestellter Arzneimittel angesehen. Die Pillentablette löst sich langsam auf, die Absorptionsfrequenz der Wirkstoffe ist langsam und die therapeutischen Wirkungen sind verlängert.

Für Patienten, die größere Mengen Tabletten einnehmen, konzentrierte Kräuter Sie machen es einfacher, weil die Konzentration an Arzneimitteln um ein Vielfaches höher ist als in natürlichen Kräutern und das so erhaltene Produkt hat alle ernährungsphysiologischen Eigenschaften dringt schnell in den Blutkreislauf ein und beschleunigt die Heilwirkung bei Krankheiten.

Wasserpillen

Bei der Herstellung traditioneller Wasserpillen wurde kochendes Wasser verwendet und eine Bambusschale mit pulverisiertem Medikament wurde beispielsweise über heißem Dampf geschüttelt, bis eine eingedickte Paste erhalten wurde, aus der Pillen verschiedener Größen gebildet und einem Trocknungsprozess unterzogen wurden. Wasserpillen lösen sich schneller auf und werden zur Behandlung von Magen- und Darmkrankheiten eingesetzt. Derzeit werden Wasserpillen mit modernen Geräten hergestellt.

Honigpillen

Die traditionellen Methoden zur Herstellung von Honigpillen sind im Grunde die gleichen wie die derzeitige Produktionsmethode. Wie in der Vergangenheit und heute werden pulverförmige medizinische Substanzen in den kochenden Honig gegossen und nach dem Mischen werden Pillen geeigneter Größe gebildet. In der Vergangenheit wurden sie von Hand hergestellt, jetzt wird diese Aktivität von speziellen Geräten ausgeführt. Honig ist nicht nur ein bindender Bestandteil, obwohl er 50% des Gewichts der gebildeten Pille einnimmt, sondern trägt auch zu seinem medizinischen Wert bei. Honig wird die Befeuchtung der Lunge, die Unterdrückung von Husten, die Befeuchtung des Darms und die Linderung von Verstopfung zugeschrieben. Es erhöht auch die Schmackhaftigkeit des Arzneimittels, verhindert den Feuchtigkeitsverlust und das anschließende Aushärten der Pille bei längerer Lagerung. Derzeit werden Honigpillen in wachsartige Schalen gegeben.

Wasser- und Honigpillen

Honigwasserpillen sind die häufigste Form von Pillen in China. Die Herstellungsverfahren unterscheiden sich nicht von den traditionellen Herstellungsverfahren. Honig und Wasser werden als Inhaltsstoffe verwendet, die Heilpulver binden. Honig- und Wasserpillen trocknen nur langsam, wodurch sie stabiler sind als Pillen, die nur aus Honig hergestellt werden. Sie sind außerdem feuchtigkeitsarm und leichter zu lagern.

Wachspillen

Bienenwachs wurde als Verbindungsmittel verwendet. Wird verwendet, wenn die Inhaltsstoffe des Arzneimittels toxische Substanzen waren. Sie wurden in verschiedenen Größen hergestellt. Größere wurden vor Gebrauch in warmem Wasser oder warmem Wein gelöst. Die kleineren wurden mit warmem Wasser oder Wein geschluckt. Derzeit sind Wachspillen nicht weit verbreitet.

Reispillen

Hergestellt aus Reismehl, gemischt mit Kräuterpulver und etwas Wasser. Die Pastenstoffe wurden zu länglichen “Walzen” geformt, aus denen die Pillen gebildet wurden. So gebildet, wurde es bei hoher Temperatur getrocknet. Im Vergleich zu Wachspillen lösen sie sich schneller auf und tragen dazu bei, mögliche Nebenwirkungen zu reduzieren und die Verdauung zu erleichtern.

Pulver

Es wird aus getrockneten oder frischen Pflanzenteilen durch Zerkleinern oder Mahlen gewonnen, bis ein feines Kraut erhalten wird. Sie werden verschiedenen Formen von Arzneimitteln zugesetzt oder direkt verwendet. Dies ist ein guter Weg, um einzugreifen und dem Körper zu ermöglichen, sich an die Dosis zu gewöhnen. Medizinische Mineralien und Rohstoffe tierischen Ursprungs werden ebenfalls in Form von Pulvern hergestellt. Derzeit werden Pulver am häufigsten in Gelatinekapseln gegeben. Bei äußerlicher Anwendung werden die Kräuterpulver mit Alkohol, Essig, Sesamöl, Milch oder Wasser gemischt. Alkohol verbessert die Durchblutung und lindert Schmerzen. Das Öl verhindert das Austrocknen der Haut. Essig / diese Schleim- und Flüssigkeitssekretion. Milch verhindert das Austrocknen der Haut und hat pflegende Eigenschaften. Einige Pulver können beispielsweise direkt in Ohr, Nase und Augen (im unteren Augenlid) eingeblasen und über Lebensmittel oder medizinische Tees gestreut werden. Pulverförmige Kräuter sind bei direkter Anwendung oft wirksamer als normale Pillen.

Auszüge

Sie werden hergestellt, indem Arzneimittel, z. B. Kräuterpulver mit Essig, mit reinem Getreidealkohol (60%) oder Massageöl kombiniert werden. Die Verwendung von alkoholischem Extrakt verbessert die heilende Wirkung von Kräutern und verbessert die Durchblutung. Kräuterextrakte werden in die Haut eingerieben. Sie werden zur Behandlung von Gelenk-, Muskel- und Bandschmerzen sowie Rheuma eingesetzt.

Granulat

Granulate sind eine bequeme Form der Einnahme. Traditionell wurden sie durch Mischen von geriebenen Kräutern in Kombination mit Reis oder Mehlpaste hergestellt. Nachdem sich kleine Klumpen gebildet und getrocknet hatten, wurden sie erneut zu feinen Partikeln zerkleinert. Derzeit wird bei der Herstellung von Granulaten in China moderne Technologie unter Verwendung von Stärke als Bindemittel verwendet, wodurch die Granulate eine höhere Heilkraft haben als diejenigen, die nach der traditionellen Methode hergestellt werden.

Kapseln

Sie werden aus Gelatine hergestellt und sind auch eine bequeme Möglichkeit, Kräuter einzunehmen, insbesondere wenn sie für den Geschmack unangenehm sind. Sie enthalten Pulver oder flüssige Extrakte aus Arzneimitteln. Zum leichteren Schlucken und zur schnelleren Aufnahme sollten sie mit warmem Wasser oder Tee eingenommen werden. Sie werden verwendet, wenn ein Medikament eine schnelle Wirkung erfordert.

Kügelchen und Zäpfchen

Das traditionelle Zäpfchen bestand aus einer Mischung pulverisierter Kräuter mit einem adstringierenden Zusatz. Nach dem Formen wurde es getrocknet, bis eine dicke und kompakte Konsistenz erreicht war. Als Bindemittel wurden pflanzliche oder tierische Fette verwendet. Wenn es in den Anus eingeführt wird, löst es sich leicht auf und setzt medizinische Substanzen frei.

Zäpfchen werden zur Behandlung von Hämorrhoiden, Zysten und Darmerkrankungen sowie zur Entfernung toxischer Substanzen eingesetzt.

Globuli werden auf ähnliche Weise hergestellt, sie werden hauptsächlich vaginal verwendet. Sie heilen Entzündungen, Reizungen und Tumore.

Sirupe

Sie enthalten normalerweise konzentrierte Kräuterkochungen, die mit Honig, Zuckersirup oder Alkohol gemischt sind. Sie werden als Stärkungsmittel gegen Husten zur Behandlung von Halsschmerzen und zur Wiederauffüllung des Blutes hergestellt. Der Sirup ist ein bequemes Mittel für Kinder.

Scheiben

Ein traditionelles Pflaster wurde aus einem Stück Stoff oder Tierhaut hergestellt und nach dem Auftragen der medizinischen Paste aushärten gelassen. Medizinische Pasten wurden ähnlich wie Salben hergestellt, Kräutermischungen wurden in Sesamöl oder tierischem Fett gebraten und dann filtriert. Das so hergestellte Pflaster musste vor Gebrauch erwärmt und aufgeweicht werden.

Die heutigen Patches sind im Wesentlichen die gleichen wie ihre traditionellen Gegenstücke. Nur die Qualität der für die Beschichtung mit medizinischer Paste verwendeten Materialien und die Herstellungsmethode wurden verbessert – sie müssen vor dem Auftragen nicht erhitzt werden. Die Oberfläche der behandelten Haut sollte gewaschen werden – das beste warme Bad. Das Pflaster hat eine heilende Wirkung von 4 bis 5 Tagen. Bei Bedarf können Sie ein neues aufkleben. Stellen Sie die Anwendung ein, wenn die Haut deutlich gerötet, juckt oder gereizt ist. Alle Pflaster, sowohl traditionelle als auch moderne, sollten nicht auf offene Wunden oder entzündete Hautpartien aufgetragen werden, insbesondere wenn Exsudat vorhanden ist.

Medizinische Pflaster werden in der Regel verwendet, um Muskel- und Gelenkschmerzen, gynäkologische Erkrankungen und bestimmte Hauterkrankungen zu lindern und den Bereich warm zu halten.

Salben

Traditionell wurden sie hergestellt, indem Kräuter in Öl gebraten oder mit Schweinefett oder Bienenwachs gemischt wurden. Derzeit werden Vaselinepräparate aus natürlichen Inhaltsstoffen verwendet, die anstelle von Erdölprodukten verwendet werden. Heilmischungen werden in Vaseline zum Kochen gebracht und nach dem Mischen abgesiebt. Nach dem Abkühlen werden sie in Gläser und Röhrchen gepresst. Sie werden normalerweise zur Behandlung von Hautkrankheiten oder bei Verletzungen, Prellungen, Verstauchungen und rheumatischen Erkrankungen eingesetzt.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Akupunktura

Es ist eine der effektivsten Methoden der Traditionellen Medizin im Kampf gegen Krankheiten. In den Händen eines guten Spezialisten – eine effektive, sichere und schmerzfreie Methode.

Massage

Wir befassen uns ausschließlich mit therapeutischen Massagen und sollen bei spezifischen Beschwerden im Zusammenhang mit Mobilität, Bewegungsproblemen und Rekonvaleszenz nach Verletzungen und Verkehrsunfällen helfen. Außerdem unterstützen wir Spieler der Meisterschaftsklasse aktiv in ihrer sportlichen Karriere.

Erster Besuch

Viele Menschen wissen nicht, wie sie sich gut auf einen Arzttermin vorbereiten sollen. Ein Besuch bei einem Arzt für Traditionelle Medizin erfordert eine noch bessere Vorbereitung. Hier sind die Fragen und Antworten, die vor einem Besuch in unserem Büro hilfreich sein können. Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit unseren vertraut zu machen Blog , wo wir aktuelle Materialien im Bereich der natürlichen Gesundheit veröffentlichen.

Pflanzenheilkunde

Die Pflanzenheilkunde besteht in der geeigneten Auswahl von Heilkräutern für bestimmte Krankheiten, damit diese die zuvor empfohlene Therapie nicht beeinträchtigen. Deshalb ist die Kräutermedizin eine großartige Ergänzung zur Schulmedizin, die oft die Nebenwirkungen von Medikamenten reduziert. Die TCM-Kräuterheilkunde ist seit über 5.000 Jahren bekannt und das chinesische Arzneibuch enthält über 100.000 Beschreibungen verschiedener Stoffe mit ihren medizinischen Eigenschaften.

Gua Sha

Wir befassen uns ausschließlich mit therapeutischen Massagen und sollen bei spezifischen Beschwerden im Zusammenhang mit Mobilität, Bewegungsproblemen und Rekonvaleszenz nach Verletzungen und Verkehrsunfällen helfen. Außerdem unterstützen wir Spieler der Meisterschaftsklasse aktiv in ihrer sportlichen Karriere.

Moksa

Moksa ist eine Kombination aus mehreren trockenen Kräutern und seine Dämpfe sind wissenschaftlich für ihre heilenden Eigenschaften belegt. Bei Japanern und Chinesen wird es oft als Wunderkraut bezeichnet. Bei der Moxa-Behandlung wird eine speziell präparierte Zigarre über dem Körper des Patienten und an bestimmten Stellen verbrannt, um einen bestimmten Behandlungseffekt zu erzielen.

FAQ - Kerzen

Es ist eine Behandlung der alten Hopi-Indianer. Es ist hauptsächlich auf entspannende und heilende Eigenschaften ausgerichtet. Es verwendet einen niedrigen Druck, der durch den Kamineffekt einer brennenden Kerze verursacht wird, um überschüssiges Ohrenschmalz aus dem Ohr zu entfernen. Die in der Kerzenhülle enthaltenen ätherischen Öle haben heilende und entzündungshemmende Eigenschaften. Eine häufige Wirkung von Kerzenlicht ist neben der Sicherheit die Verbesserung des Hörvermögens und die Reduzierung der sog Tinnitus.

TCM

Die Fähigkeit, Schulmedizin mit Schulmedizin zum Wohle des Patienten zu kombinieren. Besonders empfehlenswert im sogenannten “hoffnungslosen Fällen” oder in der präventiven Behandlung der Palliativmedizin.

Siehe die Galerie der Akupunkturbehandlungen

Vereinbaren Sie einen Termin!

Die indikative Wartezeit für die Zulassung beträgt derzeit 130 Tage

Wo können wir helfen?

Was behandeln wir?

Zusatzleitungen

Arbeitsstunden

Dzień
Godziny
Poniedziałek
9:00 - 19:00
Wtorek
9:00 - 19:00
Środa
9:00 - 19:00
Czwartek
9:00 - 19:00
Piątek
9:00 - 19:00
Sobota
tylko umówione
Niedziela
zamknięte

Empfohlene Seiten

Die Bücher von Prof. Enji
Patientenpanel

SICHERER STANDORT

Unsere Website ist mit den höchstmöglichen SSL-Sicherheitszertifikaten gesichert.

PATIENTENPANEEL

Schnelle, sichere und bequeme Terminvergabe, Terminverschiebung und -stornierung dank spezieller mobiler Anwendung

VERSCHLÜSSELTE VERBINDUNG

Die gesamte Kommunikation mit uns ist verschlüsselt und sicher. Ihre Daten werden mit niemandem geteilt.

Pin It on Pinterest

Aktien