Traditionelle Medizin

Obwohl die westliche Medizin ihre größte Entwicklung erlebt, interessieren sich immer mehr Menschen für natürlichere und alternative Behandlungen. Es ist kaum überraschend. Es scheint, dass moderne Ärzte sich gegenseitig übertreffen, indem sie uns mit immer weniger wirksamen Medikamenten und Antibiotika füllen, die nur Symptome lindern, aber nicht wirklich heilen. Bei einem Klinikbesuch geht es sehr oft mehr um eine flüchtige Untersuchung und das Schreiben eines Rezepts als um den tatsächlichen Umgang mit der Krankheit. Daher findet die Naturmedizin immer mehr Anhänger.

In der chinesischen Naturmedizin betrachten sie den Körper als Ganzes – es sind Körper und Geist, die untrennbar miteinander verbunden sind und zwischen denen Qi-Energie fließt (die Kraft, die für das ordnungsgemäße Funktionieren der Zellen erforderlich ist, die Energie, die den Körper antreibt), die alles in natürlicher Harmonie hält. Alle Krankheiten werden durch Störungen im Qi-Fluss, dessen Mangel oder Überschuss in einem bestimmten Organ verursacht. Die Krankheit eines Elements betrifft den gesamten Körper, so dass sich der Naturmediziner auf das Ganze konzentrieren wird. Es wird nicht nur auf den physischen, sondern auch auf den emotionalen Zustand geachtet.

Diagnostik in der traditionellen Medizin

Eine sehr genaue Diagnose ist die Grundlage der östlichen Medizin. Der Arzt wird die Herzfrequenz, Sprache, Farbe und den Gesichtsausdruck untersuchen und sorgfältig nach Essgewohnheiten, Schlaf und emotionalem Zustand fragen. Auf dieser Grundlage wird ein Urteil gefällt und die geeignete, auf den Patienten zugeschnittene Einzeltherapie ausgewählt.

Die Naturmedizin konzentriert sich hauptsächlich auf den Lebensstil und die Gewohnheiten eines Menschen. Isst der Patient gut, schläft, trainiert und ist er aktiv? Es wird geprüft, ob ein bestimmter Lebensstil vorteilhaft und gesund ist oder nicht. Wenn nicht, versucht es Ihnen einen neuen Ansatz beizubringen und schlechte Gewohnheiten zu verlernen.

Die chinesische Medizin unterteilt alle Lebensmittelprodukte in heiß und kalt und klassifiziert sie in die Kategorie der fünf Geschmacksrichtungen. Sie sollten in angemessenen Mengen konsumiert werden, da Überschuss oder Mangel zu Krankheiten führen können. Die Jahreszeiten sind auch wichtig, weil beispielsweise der Verzehr von Zitrusfrüchten, die im Winter in der Natur “kalt” sind, den Körper abkühlt und ihn anfälliger für Krankheiten macht.

Der Arzt wird dann den Patienten riechen und hören. In diesem Fall wird er auf die Art des Sprechens, die Lautstärke der Stimme und ihre Klarheit achten. Die Sprechstärke kann mit dem Überschuss oder Mangel an Qi-Energie zusammenhängen. Ein wichtiger Aspekt ist die Untersuchung des Atmungsmusters, ob es flüssig ist, ob der Patient irgendwelche Schwierigkeiten hat oder hustet. Ihr Arzt wird Ihre Gesundheit anhand des Geruchs des Patienten beurteilen, insbesondere anhand des Geruchs aus Mund und Schweiß.

Vielzahl der traditionellen Medizin

Wenn die Ernährung jedoch nicht hilft, wendet sich der Arzt Kräutern zu, die in Asien viel beliebter sind und häufiger verwendet werden als im Westen. Kräuter umfassen nicht nur Pflanzen, sondern auch Spezifität mineralischen und tierischen Ursprungs. Es muss daran erinnert werden, dass der Gebrauch von östlichen Drogen viel Erfahrung erfordert und sie nur aus bewährten Quellen gekauft werden sollten. Laut chinesischen Ärzten haben Kräuter die Kraft, die natürliche Harmonie zwischen Yin (Fokus, Dunkelheit, Kälte) und Yang (Hitze, Licht, Ausbreitung) wiederherzustellen.

Arzneimittelresistente Patienten

Wenn die Kräuter nicht wirken, wenden sich Naturheilpraktiker anderen Therapien zu. Dies sind hauptsächlich Akupunktur, Akupressur, Massage und Moxa. Alle von ihnen sollen die Qi-Zirkulation im Körper verbessern. Es ist erwähnenswert, dass Ärzte der Naturmedizin ihr Versagen in Betracht ziehen, wenn diese Maßnahmen ebenfalls scheitern und der Patient sich einer chirurgischen Behandlung unterziehen muss. Ein Skalpell sei ein unerwünschter letzter Ausweg.

Lekarz medycyny zachodniej scherz zazwyczaj specjalistą w jednej dziedzinie i skupia się na jednym problemie. W medycynie naturalnej doktor skupi się na całym ciele. Zdrowie zależy od wszystkich aspektów – fizycznych i psychicznych i każdemu należy się uwaga. Ważną rolą medycyny naturalnej scherz zapobieganie, a nie leczenie, chorób. Dokładna diagnostoza i śledzenie wszelkich niepokojących, nawet najmniejszych zmian w organismie mają na celu wyprzedzenie choroby i jej zapobiegnięciu. Ich tym różni się medycyna naturalna od zachodniej. Ta pierwsza ma przede wszystkim nie dopuścić do choroby, ta druga ją leczy.

Der Umfang unserer Unterstützung:

Tradycyjna Medycyna Chińska (TCM)

Medycyna klasyczna - interna

Tradycyjna Medycyna Tybetańsko-Mongolska (TMM)

Wschodnie Tradycyjne Systemy Medyczne (TSM)

Die Bücher von Prof. Enji

Vereinbaren Sie einen Termin!

Die indikative Wartezeit für die Zulassung beträgt derzeit 130 Tage

Wo können wir helfen?

Was behandeln wir?

Zusatzleitungen

Tag Std
Montag 9.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 9.00 - 19.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 19.00 Uhr
Freitag 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag Termine
Sonntag Geschlossen

Empfohlene Seiten

Die Bücher von Prof. Enji

Patientenpanel

Sichere Seite

Pin It on Pinterest

Aktien