Häufig gestellte Fragen – Gua sha

Alle Fragen unserer Patienten.

Die Antworten wurden von unserem Team erstellt und sind Eigentum unseres Unternehmens und gesetzlich geschützt.

Wann wenden wir die Gua Sha-Therapie an?

Gua sha wird verwendet, wenn der Patient Schmerzen hat bei jeder akuten oder chronischen Erkrankung. Sie können die üblichen Schmerzen, Ziehschmerzen oder Schwindel in Ihren Muskeln verspüren. Die Palpation zeigt ein “sha”, bei dem normaler Fingerdruck auf der Haut des Patienten dazu führt, dass diese blass wird und langsam verblasst. Zusätzlich zur Linderung von Skelettmuskelschmerzen wird Gua Sha zur Behandlung und Vorbeugung von Erkältungen, Grippe, Bronchitis, Asthma und allen chronischen Erkrankungen einschließlich Schmerzen oder Entzündungen verwendet.

Wo wird die Gua Sha Therapie angewendet?

Gua Sha kann fast überall am Körper durchgeführt werden, wird jedoch normalerweise an Rücken, Nacken, Armen, Brust, Bauch, Gesäß und Gliedmaßen verwendet. Gua sha kann auch auf die Gelenke aufgetragen werden, jedoch nicht ohne vorher die Stellen im Gelenkbereich zu behandeln.

Wie wird das Gua Sha-Verfahren durchgeführt?

Die behandelte Stelle wird mit Öl oder einer speziellen Lotion geschmiert. Die zu behandelnde Stelle wird mit einem runden Werkzeug in eine Richtung gestrichen, bis die Petechien vollständig angehoben sind. Sie lernen von Ihrem Traditionellen Medizin-Therapeuten, wie Sie Gua Sha richtig und vor allem sicher anwenden, für wen und wann Sie es anwenden.

Welche Öle und Gleitmittel werden für die Gua Sha Behandlung verwendet?

In China verwenden Therapeuten täglich dicke Öle wie Erdnussöl. 50 Jahre lang wurde das beliebte Vick Vapo Rup-Öl aufgrund seiner Popularität und seines Geruchs bei Kindern verwendet, aber aufgrund der Änderung der Zusammensetzung zu Erdölderivaten wurde seine Verwendung aufgegeben. Derzeit werden allgemein erhältliche Massageoliven verwendet, die mit Kräutern in entsprechendem Verhältnis verdünnt werden, oder speziell für diesen Zweck hergestellte Gleitöle verschiedener Firmen. Wichtig ist auch, den Körper nach der Behandlung richtig abzukühlen, wofür Wasser mit Zusatz von Mineralsalzen verwendet wird.

Welche Werkzeuge werden für die Gua Sha-Behandlung verwendet?

Früher wurde alles verwendet, vom Suppenlöffel, einer großen Münze, einem Stück Büffelhorn, Teilen von großen Tierhufen bis hin zu Jadesteinen. Heutzutage gibt es professionelle Geräte zur Durchführung solcher Eingriffe, bei denen Steine sofort nach der Therapie weggeworfen werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass Krankheitserreger auf einen anderen Patienten übertragen werden. Es ist sehr gut für eine Person, sich solche Geräte vor den Behandlungen selbst zu besorgen, so dass nicht für jede Behandlung ständig neue Geräte gekauft werden müssen.

Was ist aus Gua Sha zu lesen?

Die Reaktion nach dem Eingriff wird Sha genannt. Ein guter Therapeut für Traditionelle Chinesische Medizin kann damit den Gesundheitszustand diagnostizieren sowie zukünftige Krankheiten und negative Tendenzen im Körper vorhersagen. Vor der ersten Behandlung wird ein Sha-Test durchgeführt, der darin besteht, Druck auf bestimmte Punkte auszuüben und Veränderungen in Geschwindigkeit, Farbe und das Verschwinden einer empfindlichen Reaktion zu beobachten. Auf dieser Grundlage werden die für den Eingriff aufzuwendende Kraft und der Behandlungsplan festgelegt. Wichtig bei der Beurteilung der Gesundheit von Gua Sha ist die Tendenz, Variabilität, Lage und Muster des Problems, mit dem wir konfrontiert sind.

Wie schnell verschwinden Petechien nach der Gua Sha-Behandlung?

Wenn es sich um einen allgemein gesunden Patienten handelt, sollte die Ekchymose nach dem Eingriff, also Sha, innerhalb von 2-4 Tagen verschwinden. Wenn die Zeit länger ist und die Ekchymose nicht nach 7 Tagen abklingt, deutet dies direkt auf eine schlechte Durchblutung in der Region hin. Dann gilt es herauszufinden, ob es sich um einen Blutmangel oder, wie chinesische Mediziner glauben, um einen Qi- oder Yang-Mangel in bestimmten Energiebahnen oder schlimmstenfalls um eine letztendlich schlechte Qualität der inneren Organe entsprechend der zugrunde liegenden Meridianpunkte handelt.

Was sind die Hauptvorteile der Gua Sha-Therapie?

In den meisten Fällen erfährt der Patient eine sofortige Verbesserung des Gesundheitszustandes, insbesondere in Bezug auf Schmerzen oder das Gefühl eingeschränkter Bewegungsfreiheit – Mobilität. In der Traditionellen Medizin bewegt Gua Sha blockiertes Qi und stagnierendes Blut, setzt Energie frei und aktiviert das Gewebe, indem es es mit Blut und Sauerstoff versorgt, gleichzeitig das lokale Schwitzen erhöht und Lymph- und Hautflüssigkeiten transportiert.

Moderne Forschungen haben bestätigt, dass Gua sha Schmerzen und Entzündungen lindert und gleichzeitig die schützende Immunantwort des Körpers stimuliert, die mehrere Tage nach der Behandlung anhalten kann. Gua sha ist ein wertvolles Heilmittel bei Beschwerden des Bewegungsapparates sowie bei inneren Organen, einschließlich Entzündungen der Atemwege und der Leber.

Ist Gua Sha ein sicheres Verfahren?

Gua sha ist sicher, wenn es von einer gut ausgebildeten Person ausgeführt wird, und es ist eine ernsthafte Waffe im Kampf gegen Krankheiten, die hauptsächlich mit Muskel-, Knochen-, Skelett- und Schmerzen nach Unfällen zusammenhängen. Genauso wichtig wie eine gute Technik ist es zu wissen, wann Gua Sha angewendet wird und was von der Behandlung zu erwarten ist. Da Gua sha Zellen aus den Blutgefäßen hebt und einige von ihnen aus der Haut austreten können (Ekchymose), muss ein Gua sha-Praktizierender die Sicherheitsrichtlinien befolgen, um das Risiko einer Exposition gegenüber durch Blut übertragenen Krankheitserregern auszuschließen.

Es wird auch empfohlen, dass der Patient nach dem Eingriff selbst seine Aktivität überwacht und jegliche körperliche Aktivität aufgibt – kurz gesagt, Ruhe. Nach der Behandlung am Tag der Gua Sha-Operation: keine Drogen, Alkohol, Sex, Fasten, Festessen oder harte Arbeit, einschließlich Sport, für den Rest des Tages. Mit anderen Worten: Entspannen Sie sich, sanft, mittlerer Weg, entspannen Sie sich; lassen Sie die Behandlung wirken.

Kann ich Gua Sha-Behandlungen selbst erlernen?

Na sicher. Es ist nicht schwer. Ich ermutige Sie, sich mit den zahlreichen Lehrvideos vertraut zu machen, z.B. Gua Sha Massage im Gesicht, die jede Frau alleine oder mit Hilfe eines Freundes oder Familienmitglieds durchführen kann. Bei therapeutischen Therapien empfehle ich jedoch den Einsatz von professionellen Therapeuten der Traditionellen Medizin mit entsprechender Erfahrung und vor allem praktischen Fähigkeiten. Auch ein inkompetenter Gebrauch von Gua Sha kann Ihnen schaden.

Was kostet die Gua Sha-Behandlung im Gesicht und wie ist die Behandlung?

Eine einzelne Gesichtsbehandlung mit Gua Sha kostet 80 PLN (wenn Sie 10 Behandlungen im Voraus kaufen, sinkt der Preis auf 70 PLN pro Behandlung). Der therapeutische Preis von Gua Sha beträgt 120 PLN pro Behandlung (wenn Sie 10 Behandlungen im Voraus kaufen, sinkt der Preis auf 110 PLN pro Behandlung). In der Regel reichen 3-5 Behandlungen. Andere Behandlungen sollten als Erinnerungsbehandlungen behandelt werden, die darauf abzielen, die Wirkung der Therapie zu festigen. Die Preisliste aller Behandlungen finden Sie hier: Preisliste .

Wie oft können Gua Sha-Behandlungen angewendet werden?

In der Regel erfolgt jede weitere Behandlung nach vollständigem Abklingen der Reaktionen der vorherigen Behandlung, jedoch nicht häufiger als jeden 3. Tag.

Ist Gua Sha besser morgens oder abends?

Es ist besser, am Ende des Tages sowohl Gesichts- als auch Gua Sha-Behandlungen durchzuführen. Wie wir schon von unseren wissen Artikel Nach der Gua Sha-Therapie verbringen wir den Rest des Tages damit, uns gut auszuruhen und keine Aktivitäten zu unternehmen, die große Mengen körperlicher Kraft erfordern.

Wo funktioniert Gua Sha am besten?

Überall dort, wo es um Muskelschmerzen geht, z.B. im Leistungssport als unterstützende Therapie der Akupunktur und Pflanzenheilkunde oder als eigenständige Behandlung zur Verbesserung der lokalen Durchblutung des Körpers. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen eindeutig die Wirksamkeit dieser Methoden, sofern sie von Fachleuten angewendet werden.

Kann Gua Sha täglich verwendet werden?

Gua Sha im Gesicht kann täglich angewendet werden und therapeutisches Gua Sha kann erst nach Abklingen der Reaktionen nach der vorherigen Behandlung erneut aufgetragen werden.

Sind Pickel und Abszesse das Gegenteil einer Gua-Sha-Behandlung?

Pusteln sind in der Regel keine Kontraindikation für den Eingriff, aber wenn sie deutlich über die Hautkontur hinausragen, sollte der Therapeut auf eine Massage dieser Bereiche verzichten. Was Abszess- und Hautprobleme dieser Art angeht, ist es am besten, wenn sich ein Dermatologe ausspricht und dann unsere Praxis aufsucht. Alle Hautunreinheiten sind eine Kontraindikation für die Guasha-Behandlung. Die Therapie sollte erst begonnen werden, wenn diese Symptome abgeklungen sind.

Können Glasblasen mit der Guasha-Behandlung kombiniert werden?

Ja und nein. Wenn wir mit Guasha, das noch nicht einmassiert wurde, die Bläschen auf die Körperoberfläche bringen wollen, dann ja. Wenn wir beide Behandlungen zu einer kombinieren möchten, dann nein. Die synergistischen Wirkungen dieser beiden Behandlungen können für einen typischen Patienten zu stark sein. Daher wird empfohlen, zwischen den Behandlungen einen Abstand von einem Tag einzuhalten. Darüber hinaus ist zu beachten, dass beim Platzieren von Glasblasen besonderes Augenmerk auf den Bereich des Herzens, große Blutgefäße, um die Augen, Ohren, Rachen, Nase und bei schwangeren Frauen gelegt werden sollte. Diese Stellen können dazu führen, dass sich der Patient unwohler fühlt und schwerwiegendere Beschwerden signalisiert.

Können Guasha-Behandlungen Menschen mit Gefühlsmangel in den Gliedmaßen helfen?

Alles hängt von der Ursache der Funktionsstörung des Bewegungsapparates ab. Empfiehlt der Therapeut solche Behandlungen, gibt es Hinweise zur Verbesserung des aktuellen Gesundheitszustandes. Die Gua-Sha-Effekte sind sichtbar unmittelbar nach dem Eingriff. Daher lohnt es sich, diese Methode als Alternative auszuprobieren.

Kann Guasha mit kosmetischer Akupunktur im Kampf gegen dunkle Ringe unter den Augen kombiniert werden?

Sie können, aber es erfordert mehr Wissen. Sie müssen die Grundlage des Problems ermitteln und eine Diagnose stellen. Bei Tränensäcken und dunklen Ringen unter den Augen würde ich empfehlen, einen Spezialisten aufzusuchen, um andere Kontraindikationen zu beseitigen. In der TCM wird angenommen, dass die Ursache für dunkle Ringe unter den Augen Blut ist, oder besser gesagt dessen Stagnation. Dieser Zustand wird oft als Blutstagnation bezeichnet. Die begleitenden klinischen Symptome sind hauptsächlich: dunkle Gesichtshaut, blaue Lippen, vor allem die Unterlippe, schwache Nagelplatte, dunkles Menstruationsblut mit Blutgerinnseln, allgemeine Schmerzen im Unterbauch oder Herdschmerzen. Eine blaue oder leicht violette Zunge ist bei der TCM-Zungenuntersuchung üblich. Bei der TCM-Untersuchung nach Puls: Der Puls ist strähnig, schlagend (stark, plötzlich), fest (übersetzt aus dem Chinesischen). Bei den ersten Behandlungen würde ich Akupunktur empfehlen: Bl 17, Bl 18, Bl 20, Sp 6, Sp 10. Moksa oder Guasha natürlich auch in folgenden Punkten: Sp 9, St 40, Moksa speziell auf St 36. Bei der Behandlung ähnlicher Beschwerden ist es notwendig, umfassend zu handeln und damit auch die Essgewohnheiten zu ändern. Essen Sie mehr: Tierleber, Eier, Karotten, Aprikosen, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen, chinesische schwarze Pilze, chinesische Datteln. Die Behandlung sollte mindestens 6 Monate dauern, wovon 20-30 Guasha-, Akupressur-, Lymphmassage- und Akupunkturbehandlungen während des gesamten Zyklus durchgeführt werden sollten. Einen Termin für eine professionelle Guasha-Behandlung können Sie unter www.guasha.warszawa.pl vereinbaren. – wir empfehlen!

Kann Gu Sha bei Menschen mit Down-Syndrom angewendet werden?

Ja. Wenn das Kind ruhig ist und keine anderen Kontraindikationen für das Verfahren vorliegen, z.B. Aggression, unvorhersehbares Verhalten usw.

Ich habe eine Parese der rechten Extremität durch einen Verkehrsunfall. Konventionelle Ärzte breiten ihre Hände aus und sagen, dass es keine Möglichkeit gibt, mir zu helfen. Könnte ich von Ihnen Hilfe bekommen?

Es hängt alles vom Unfall und dem Schaden ab, den der Unfall an Ihrem Körper verursacht hat. Zunächst sollte eine vollständige Reihe von Tests durchgeführt werden, um das Problem Ihrer Beschwerden zu diagnostizieren. Sie sollten sorgfältig schriftliche Empfehlungen auf Ihrer Entlassungsbescheinigung haben. Wenn es sich um eine hausärztliche Versorgung handelt, ist es ratsam, sich mit Krankenhausentlassung, ärztlicher Dokumentation und Anamnese bei uns zu melden. Erst dann können wir in Ihrem Fall mehr sagen. Bei der Behandlung von Parese lohnt es sich, die richtige Beschreibung der mit dieser Krankheit verbundenen Empfindungen vor dem Besuch zu berücksichtigen, dh wo tut es weh, wann, wie lange, wie manifestiert sich der Schmerz, ist er konstant, zunehmend, stechend, und an welchen Orten und in welcher Intensität? Gibt es Taubheitsgefühle und wie stark? Solche scheinbar unwichtigen Dinge sind für einen westlichen Arzt in der traditionellen Medizin sehr wichtig. Bei Paresen der rechten Extremität treten häufig Schmerzen auf, die von anderen Körperteilen ausstrahlen, z , etc. Die Behandlung ähnlicher Beschwerden ist bei längerer Dauer (mehr als 12 Monate) schwer, aber nicht unmöglich. Es erfordert eine hohe Systematisierung und Regelmäßigkeit der Behandlungen. Therapeutisches Guasha, wenn empfohlen, beträgt mindestens 2 Behandlungen pro Woche. Je nachdem, wie die Haut auf die Therapie reagiert, kann es zu Beginn (bei Reaktionen/Ekchymosen) seltener sein. Der vollständige Zyklus sollte eine integrierte Behandlung umfassen. Bei Bedarf Akupunktur, Glasbecher und therapeutisches Moxa.

Kann Gua Sha bei der Faszientherapie helfen?

Ja. Die manuelle KMI-Therapie (Myofasziale Therapie) ist der Hauptbereich des Einflusses der Gua Sha-Therapie auf den Körper. Das Hauptziel der Therapie ist es, schlechte Gewohnheiten in der Funktion der motorischen Organe und die Schmerzen, die sie im Körper verursachen, zu analysieren. Gua Sha setzt die normalen Gewohnheiten des Körpers zurück und baut verlorene motorische Verbindungen wieder auf. Der Organismus lernt selbstständig zu funktionieren und kehrt zu seiner ursprünglichen Beweglichkeit zurück. Die KMI-Therapie zielt darauf ab, das Gedächtnis des Körpers zurückzusetzen, damit er zu seinen richtigen Funktionsmustern zurückkehren und Bewegungsfreiheit wiedererlangen kann. Es ist sehr wichtig in der Gua Sha Faszientherapie die richtigen Werkzeuge zu verwenden und die Erfahrung des Therapeuten ist der Schlüssel zur Genesung. Die KMI Gua Sha-Therapie ist kein einzelnes Verfahren und erfordert mehrere Wiederholungen.

Was ist die kleinste Anzahl von Behandlungen, die therapeutisch und therapeutisch sinnvoll sind?

Sie können eine deutliche Veränderung nach nur einer Gua Sha-Behandlung spüren. Gua Sha-Behandlungen sollen sofort helfen. Die therapeutische Wirkung von Gua Sha hält bis zu mehreren Stunden nach dem Eingriff an und Gefäßveränderungen verschwinden in der Regel bis zu 48 Stunden. Wenn die Reaktionen nicht innerhalb von 48 Stunden nach Gua Sha abklingen, weist dies auf schwerwiegende Krankheiten hin, die im Körper auftreten können, und auf den tatsächlichen Gesundheitszustand von Haut, Muskeln, Sehnen usw. Jeder Gus Sha Therapeut bestimmt seine Arbeitseinheiten, die sogenannten Serie, in der er spezifische Gua Sha-Techniken umsetzt. Sie sollten nicht zu lang sein, aber Sie sollten den Körper auch zu bestimmten „Wirkungen“ führen, den sogenannten “Petechien” – Blut aus Kapillargefäßen gelangt in die Haut, die sie mit Feuchtigkeit versorgt, mit Sauerstoff versorgt und tonisiert, während Krankheitsbereiche behandelt werden. Das Wichtigste bei Gua Sha-Behandlungen ist die Regelmäßigkeit und Wiederholbarkeit der Techniken für bestimmte Krankheitsentitäten. So kann der Therapeut über die Zeit verteilt bis zu 30 Behandlungen empfehlen.

Ist es möglich, eine weitere Gua Sha-Behandlung durchzuführen, wenn die "Reaktionen" nach der vorherigen Behandlung noch nicht abgeklungen sind?

Die Durchführung von Gua Sha-Behandlungen ist in diesem Fall erlaubt, sollte aber durch einen Facharzt begründet werden, z. In der Regel sollte die nächste Gua Sha-Behandlung jedoch durchgeführt werden, nachdem die Reaktionen vollständig abgeklungen sind.

Ausgewählte Fotos von Gua Sha

Gua Sha Behandlungsgalerie

Vereinbaren Sie einen Termin!

Die indikative Wartezeit für die Zulassung beträgt derzeit 130 Tage

Wo können wir helfen?

Was behandeln wir?

Zusatzleitungen

Spezialisiert

Arbeitsstunden

Dzień
Godziny
Poniedziałek
9:00 - 19:00
Wtorek
9:00 - 19:00
Środa
9:00 - 19:00
Czwartek
9:00 - 19:00
Piątek
9:00 - 19:00
Sobota
tylko umówione
Niedziela
zamknięte

Empfohlene Seiten

Die Bücher von Prof. Enji

Patientenpanel

SICHERER STANDORT

Unsere Website ist mit den höchstmöglichen SSL-Sicherheitszertifikaten gesichert.

PATIENTENPANEEL

Schnelle, sichere und bequeme Terminvergabe, Terminverschiebung und -stornierung dank spezieller mobiler Anwendung

VERSCHLÜSSELTE VERBINDUNG

Die gesamte Kommunikation mit uns ist verschlüsselt und sicher. Ihre Daten werden mit niemandem geteilt.

Pin It on Pinterest

Aktien