Ich habe dank Akupunktur eine Migräne besiegt

Ich habe eine Migräne dank Akupunktur überwunden

Ich bin 23 Jahre alt, studiere Landschaftsarchitektur und arbeite Teilzeit in einem lokalen Kino. Meiner hat über anderthalb Jahre gehalten Kampf gegen Migräne. Normalerweise kam es plötzlich, überraschte mich bei Vorlesungen oder erwischte mich bei der Arbeit. Dieser Schmerz war unerträglich Ich fühlte, wie mein Schädel aufplatzte . Der einzige Trost war, dass es nach 5-15 Minuten vollständig vorüber war.

Das ist mein Zustand hat mir nicht erlaubt, normal zu funktionieren, denn der Angriff könnte jeden Moment kommen. Ich besuchte viele Ärzte, die alle meine Blutdruckmedikamente drängten. Ich sollte sie während eines Angriffs mitnehmen.

Okay, sie haben geholfen, den Angriff zu überwinden, den Schmerz zu verkürzen, aber ich Ich hatte immer noch diese Anfälle monströse Migräne. Niemand konnte mir genug helfen, um sie vollständig zu heilen.

Der Wendepunkt, als ich mir sagte “Genug – jemand muss mir helfen” – war Prüfungstag sehr wichtig für mich. Ich habe mich 2 Wochen darauf vorbereitet und es lag an ihm, ob ich in die Spezialisierung meiner Träume einsteigen würde oder nicht . Ich habe es nicht bestanden, weil ich beim Schreiben Kopfschmerzen bekam. Leider war der Dozent nicht so großzügig und entschied, dass ich simulierte.

Ich fing an, nach Hilfe zu suchen, wo ich mich vorher nicht einmal getraut hatte, darum zu bitten. ich ging zu ein Arzt, der ein anderes medizinisches System praktiziert , orientalischer – mongolisch. Am Anfang hatte ich Angst, die Namen der Behandlungen kamen mir fremd vor: Akupunktur, Moxa oder Schröpfen . Ich habe nur gehört, dass sie mir Nadeln in den Körper stechen oder ihn mit einer Kräuterzigarette aufheizen können.

Besuchstag im Akupunkturraum von Prof. Enji in Warschau

Zu meiner positiven Überraschung hat sie mich angenommen ein sehr herzlicher und lächelnder arzt mit relativ schwierigem Vor- und Nachnamen: Enkhjargal Dovchin . Ich erzählte ihr von meinen gesundheitlichen Problemen, zeigte ihr das Medikament, das ich einnahm.

Ich war überrascht, als Dr. Dovchin es mir sagte zeige meine Zunge und lege dann meine Handgelenke locker, um meinen Puls zu überprüfen . Jetzt weiß ich, dass dies eine der Phasen der Diagnose von Patienten in der östlichen Medizin ist.

Mein Besuch dauerte lange, ich saß fast 40 Minuten in meinem Büro. Es fühlte sich jedoch an, als würde man einen guten Freund treffen. Der Arzt ist nicht nur ein guter Arzt, sondern auch ein ausgezeichneter psychologe . Ich hatte sofort das Gefühl, das Richtige getan zu haben, als ich hierher gekommen bin.

Doktor Enji sagte, dass ich eine sehr schlechte Aura habe, meine Der Körper ist aus dem Gleichgewicht geraten und Lebensenergie kann nicht richtig zirkulieren. Und Stress verschlimmert diese Funktionsstörungen. Daher werden sie die beste Lösung sein Akupunkturbehandlungen kombiniert mit Moxa- und Kräutertherapie .

Die Diagnose machte mir ein bisschen Angst, weil Akupunktur Nadeln ist, vor der ich so viel Angst hatte, hierher zu gehen, aber ich merkte schnell, wie lächerlich und unbegründet meine Befürchtungen waren. Akupunktur tut überhaupt nicht weh und die Moxa-Zigarre wärmt den Körper angenehm .

Migräne

% 22 Der Kampf gegen Migräne muss so früh wie möglich begonnen werden, um nicht zu irreversiblen Erkrankungen zu führen. Die Behandlung von Migräne ist ein ziemlich langer Prozess, aber es gibt bereits genügend Evidenz und Empfehlungen der WHO für diese Ansätze.% 22

Professor für klinische Medizin Enkhjargal Dovchin

Akupunktur bei Migräne und wenigen Punkten von Prof. Enji

Ich fing an, jeden dritten Tag nachmittags zu Behandlungen zu gehen. Es hat mir sehr gut gepasst, weil ich tagsüber Unterricht hatte. Nach einer Woche Behandlung ging es mir viel besser , und nicht nur meine Migräne-Kopfschmerzen hörten auf, sondern auch mein Stoffwechsel verbesserte sich.

Nach 30 Tagen war ich gesund, die Schmerzen verschwanden komplett und ich musste mich nicht mit diesen starken Schmerzmitteln vollstopfen, die sie löschten meine Leber aus. Ich freue mich, denn seit der Therapie sind sogar 4 Monate vergangen – der Schmerz kam nie wieder.

Mit all dem hat sich mein Teint verbessert, jetzt ist er makellos. Und dank der Regulierung des Stoffwechsels ist meine Figur schön schlanker geworden. Ich weiß nicht, wie ich meine Dankbarkeit ausdrücken soll, danke von ganzem Herzen! Glücklich Kasia aus Warschau

Akupunktur gegen Migräne
Akupunkturpunkte bei Migräne

% 22Die oben genannten Akupunkturpunkte in der europäischen Nomenklatur dienen nur der Massage, also der Akupressur. Sie sollten diese Stellen sanft mit den Fingerspitzen massieren und nicht zu viel Kraft anwenden. Die Massagezeit beträgt 2-3 Minuten pro Punkt. Sie können in Ihrer Freizeit sogar 5-6 mal am Tag (in Ihrer Freizeit) massieren.

Professor für klinische Medizin Enkhjargal Dovchin

Östliche Medizin - Begleitende Vorteile

Migräne – Zeitgemäße Behandlungsanweisungen

Migräne ist eine chronische neurologische Erkrankung, die sich hauptsächlich manifestiert Anfälle von starken Kopfschmerzen, begleitet von Übelkeit und erhöhter Empfindlichkeit gegenüber äußeren Reizen . Genetische Faktoren sind für die Überreaktion von Neuronen verantwortlich, die Migränekopfschmerzen verursacht, aber der Phänotyp beeinflusst auch die endgültige Manifestation der Krankheit. Die jährliche Inzidenz dieser Krankheit beträgt etwa 13% und ist bei Frauen höher. Die Patienten haben normalerweise eine neuropsychologische Dysfunktion und entwickeln manchmal vorübergehende fokale neurologische Symptome. Bei akuter Migräne sind die charakteristischen klinischen Symptome sehr ähnlich, was durch die zugrunde liegenden Mechanismen bestimmt wird. Viele Studien zeigen, dass das zentrale Nervensystem überaktiv ist. Migräne ist keine Krankheit, die auf Schmerzattacken als solche beschränkt ist. Viele Patienten berichten auch von Erschöpfung zwischen den Anfällen. Sie klagen über beeinträchtigte Alltagsfunktionen in den wichtigsten Lebensbereichen und erwarten neue Therapien. Bei jungen Menschen ist die Anfallshäufigkeit höher. Die Notfallbehandlung eines akuten Migräneanfalls sollte routinemäßig aus einem Analgetikum und einem Antiemetikum bestehen. Triptane sollten nicht frühzeitig bei der Behandlung eines akuten Migräneanfalls eingesetzt werden. Im natürlichen Krankheitsverlauf wird die akute Behandlung von Migräneanfällen unzureichend. Präventive Maßnahmen, sowohl nicht-pharmakologische als auch bei der Einnahme von Arzneimitteln, sind ein wichtiges Thema. In komplexeren Fällen sollte eine Kombinationstherapie durchgeführt werden. Neue Strategien zur Kombination bestehender Medikamente können sich manchmal als wirksamer erweisen als der Versuch, neue Medikamente einzuführen.

Umfang der Gesundheitsversorgung bei Migräne

Migräne ist oft eine nicht diagnostizierte Krankheitsentität und wird daher – unzureichend oder gar nicht behandelt. In Skandinavien konsultieren nur 56% der Migränepatienten einen Arzt, eine geringere Rate als in Nordamerika. Ein großer Teil der Patienten, die aufgrund von Symptomen im Zusammenhang mit einer Migräneattacke einen Arzt aufsuchten, wurde nicht regelmäßig versorgt. Nur jeder dritte an Migräne erkrankte Mensch steht unter ständiger medizinischer Versorgung. Als wahrscheinliche Ursachen für einen solchen Zustand werden das mangelnde Vertrauen des Patienten in die Möglichkeit einer Diagnose und wirksame Behandlung seiner Krankheit durch einen Arzt, der Unglaube an die Existenz einer wirksamen Therapiemethode und die Unzufriedenheit mit früheren Konsultationen oder Behandlungen angesehen . In Schweden bewertete jede dritte Person, die wegen Migräne einen Arzt aufsuchte, die vorgeschlagenen Behandlungsmöglichkeiten im Verhältnis zum Ausmaß ihrer Symptome als unzureichend. Vielleicht fühlen sich viele der Patienten nicht schlecht genug, um einen Arzt aufzusuchen, so dass Daten über die Auswirkungen ihrer Krankheit auf die Lebensqualität unbekannt sind. Viele Patienten suchen jedoch aktiv nach Möglichkeiten der Schmerztherapie, die letztendlich zu einer medizinischen Beratung führen. Somit ist das wachsende Interesse der Migränepatienten an der Gesundheitsversorgung offensichtlich.

Angst vor dem Unbekannten oder Berechtigten – Kräutermedizin des Ostens

Migräne und Kopfschmerzen durch synthetische Medikamente

Die häufige Einnahme von Schmerzmitteln kann täglich oder fast täglich Kopfschmerzen verursachen. Dies stellt ein klinisches Problem für diejenigen dar, die wegen Migräne behandelt werden – unabhängig davon, ob die Kopfschmerzen auf die Behandlung zurückzuführen sind oder nur ein weiterer Migräneanfall sind. Der Verdacht auf arzneimittelinduzierte Kopfschmerzen besteht bei Patienten, die an mindestens 15 Tagen im Monat Kopfschmerzen entwickeln und bei denen mindestens 10 Tage im Monat eine schmerzlindernde Behandlung durchgeführt wurde. Der Mechanismus der Umwandlung von episodischen Schmerzen in tägliche Schmerzen ist unbekannt, obwohl er im Fall von Triptanen mit der Sensibilisierung von 5-HT 1B / 1D-Rezeptoren durch deren verlängerte Stimulation verbunden sein kann. Bei Verdacht auf behandlungsbedingte Kopfschmerzen sollte die Einnahme von Schmerzmitteln auf 15 Tage pro Monat, bei einer Kombinationstherapie mit Analgetika und/oder Triptanen auf 10 Tage pro Monat begrenzt werden. Klinische Erfahrungen haben gezeigt, dass in solchen Fällen das Absetzen von Analgetika die Therapie der Wahl ist. Einschränkungen sollten so schnell wie möglich eingeführt werden – so wie es der Zustand des Patienten zulässt. Es ist wichtig, die Motivation des Patienten zu unterstützen; in manchen Fällen ist es hilfreich Akupunktur . Wenn nach einem Monat keine Besserung zu erwarten ist, wird eine niedrige Amitriptylin-Dosis empfohlen.

Migräne und nicht-pharmakologische Prophylaxe

Wenn eine pharmakologische Behandlung versagt, wirkungslos ist und die Erwartungen vieler Patienten nicht erfüllt, sollten andere Optionen in Betracht gezogen werden. Es ist eine Tatsache, dass Patienten nicht-pharmakologische Aktivitäten bevorzugen und schätzen, nicht – wie allgemein angenommen -, weil sie Medikamente zurückhaltend einnehmen, sondern aus dem Glauben, dass solche Aktivitäten auf körpereigene, positive Mechanismen aktivieren und das Gefühl haben, dass sie können sich aktiv an der Therapie beteiligen und diese für Ihre Genesung beeinflussen. Im Zusammenhang mit den obigen Beobachtungen werden bei allen Patienten, die einer Prophylaxe bedürfen, sowohl in Monotherapie als auch in Kombination mit Medikamenteneinnahme nicht-pharmakologische Maßnahmen empfohlen. Eine Diskussion mit dem Patienten über Änderungen des Lebensstils, um die Auslöser von Schmerzattacken zu vermeiden, ist für die Verbesserung wichtig. In Schweden besteht die wichtigste nicht-pharmakologische Anfallsprophylaxe darin, Auslöser zu vermeiden und genügend Schlaf zu bekommen. Verhaltenstherapie für rezidivierende Migräne wurde in den letzten Jahrzehnten eingesetzt und beschrieben. Die gängigsten Therapien lassen sich in folgende Kategorien einteilen: Entspannungstechniken, kognitive Verhaltenstherapie („Stressmanagement“) und Biofeedback. Es gibt Belege für die Wirksamkeit dieser Strategien, aber die wirksamste wurde nicht identifiziert. Ähnlich wie bei der medikamentösen Therapie ist bei nicht-pharmakologischer Behandlung der Kopfschmerzindex (Index der Häufigkeit, Schwere und/oder Dauer der Schmerzen) bei 30–60% der Patienten um 50 % reduziert. In der klinischen Praxis hängt die Art der Intervention von den Vorlieben und der individuellen Einstellung von Patient und Therapeut ab. Ein wichtiges Element der Behandlung ist die Wiederholung von mehrminütigen Trainingseinheiten allein zu Hause. Einige Patienten benötigen regelmäßige Besuche bei einem Spezialisten, um die Therapie fortsetzen zu können. Die erzielten Ergebnisse können bis zu mehreren Jahren anhalten. Bemühungen, die Mechanismen zu finden, nach denen Verhaltenstechniken funktionieren, hatten einige Ergebnisse. Zu den Entspannungstechniken gehören: 1) progressive Muskelentspannung, wie z. B. abwechselnde Anspannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen; 2) autogene Entspannung, zB Erreichen eines Zustandes tiefer Entspannung durch Autoinstruktionen der Wahrnehmung von Wärme und Schwere an bestimmten Körperstellen; 3) Meditation, wie zum Beispiel geistiges Gleichgewicht und Entspannung durch stilles Wiederholen eines Wortes oder Tons zu erreichen. Kognitive Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Intervention, deren primäres Ziel es ist, dem Patienten die Rolle seiner Einstellung bei der Generierung von Reaktionen auf Stresssituationen und den Zusammenhang zwischen Stress, Belastungsintensität und Kopfschmerzen bewusst zu machen. Die oben genannten psychologischen Maßnahmen sind bei Migräne von besonderem Wert. Bei jugendlichen Patienten mit häufigen Kopfschmerzattacken bringt die Entspannungstherapie unter Aufsicht eines Therapeuten die besten Ergebnisse. Biofeedback bezeichnet jedes Verfahren, das in der Regel über elektronische Geräte Informationen über physiologische Prozesse des Körpers, wie beispielsweise die Temperatur der Haut eines Fingers, erhält. Es wird in vielen spezialisierten Kopfschmerzkliniken verwendet, und mehrere Forschungsstudien haben die Wirksamkeit von Biofeedback bei der Behandlung von Migräne bestätigt. Die Kombination von Biofeedback und Pharmakotherapie kann die Wirksamkeit der Behandlung um 10-20% steigern. Ein weiterer Vorschlag zur Unterstützung der Migränetherapie ist regelmäßiges und häufig praktiziertes Aerobic. In einer randomisierten klinischen Studie wurde gezeigt, dass das von Neurologen und Physiotherapeuten geplante multidisziplinäre Management bei Migränepatienten eine signifikant bessere Wirksamkeit zeigte als die konventionelle Therapie, die von Hausärzten vorgeschlagen wurde . Die Patienten betrachteten Bewegungseinheiten in der Gruppe und die Beratung durch Physiotherapeuten als Priorität. Da es keine Doppelblindstudien gibt, um die Wirksamkeit von Bewegung bei Migräne zu bewerten, ist dies noch unklar. Eine weitere, sehr häufig verwendete Methode in der Migräneprävention ist Akupunktur . Beim Durchsuchen medizinischer Literaturdatenbanken kann man auf viele Veröffentlichungen stoßen, die ihre Wirksamkeit bestätigen. Mehrere sorgfältig geplante, qualitativ hochwertige klinische Studien haben die Wirksamkeit von Standardakupunktur mit Scheinakupunkturbehandlung oder pharmakologischer Prophylaxe verglichen. Im Vergleich zu Flunarizin oder Metoprolol hat Akupunktur ähnliche Wirkungen, ist aber viel besser verträglich . Eine systematische Überprüfung der Cochrane-Bibliothek ergab, dass diese Behandlungsmethode bei der Behandlung von Kopfschmerzen wirksam und sinnvoll ist. Eine Metaanalyse war aufgrund der Heterogenität der Berichte und des Fehlens ausreichender Daten nicht möglich. Von ausgebildeten lizenzierten Therapeuten durchgeführt, ist Akupunktur sicher . Es gibt keine wissenschaftlich belegten Beschreibungen, wie Nadeln platziert werden sollten oder wie viele Nadeln zur Behandlung von Migräne benötigt werden. Allerdings spielen nach dem traditionellen Konzept die Einstichtiefe und die Einstichstelle keine wesentliche Rolle, um einen positiven Effekt zu erzielen. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse von Studien mit stumpfen Nadeln kann geschlossen werden, dass die positive Wirkung des Verfahrens von anderen Mechanismen als der Perforation des Unterhautgewebes abhängt. Ebenso wichtig ist die Wirkung der Entspannung und das Bewusstsein, unter fachkundiger Betreuung zu sein. Andere physikalische Therapiemethoden, die bei Patienten mit Migräne verwendet werden, umfassen Massagen, Haltungsübungen, Nackenübungen, Chiropraktik und andere manuelle Wirbelsäulenverfahren. Es gibt nur wenige Berichte über die Wirksamkeit der oben genannten Methoden; Es wird empfohlen, ihre Nützlichkeit bei einem bestimmten Patienten sorgfältig abzuwägen. Es wird nicht empfohlen, intensive chiropraktische Verfahren aufgrund der Möglichkeit gefährlicher gesundheitlicher Komplikationen durchzuführen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich sowohl nicht-pharmakologische als auch pharmakologische Prophylaxe bei Menschen mit Migräne als nützlich erweisen können. In komplexeren Fällen sollte eine Kombinationstherapie erwogen werden.

% 22 Migräne ist ein sehr ernstzunehmender Gegner und die besten Behandlungsergebnisse werden durch die Kombination der Methoden der Schulmedizin mit der Schulmedizin erzielt. Alle diese Aktivitäten erfordern Absprachen zwischen Ärzten und die Festlegung der zulässigen Mindestdosen von Arzneimitteln.% 22

Professor für klinische Medizin Enkhjargal Dovchin

Ebook: “Akupunktur und Leben”

Der Professor stellt die Geheimnisse der Akupunktur in seinen Büchern vor, die Sie auf dieser Seite kostenlos in Form von E-Books herunterladen können:
Das Buch ist ein Versuch einer Polemik mit Menschen, die die Methoden der traditionellen Medizin für unzureichend wissenschaftlich und mittelalterlich hielten. Wie sich später herausstellte, genehmigte die Weltgesundheitsorganisation die Errungenschaften der “Traditionellen Medizin” und hielt diese Methoden für wissenschaftlich.

Ebook: “In vier Augen mit fernöstlicher Naturheilkunde”

Reich illustriert, auf der Grundlage langjähriger Erfahrung geschrieben, wird es Ihnen die Geheimnisse des Wissens vermitteln, die in Tibet seit Jahrhunderten bekannt sind.
Das erste Buch von Professor Enji, das auf die berühmteste Weise schwierige Konzepte der Traditionellen Medizin übersetzen und eine Brücke zwischen klassischer und östlicher Medizin schlagen sollte.

VERWANDTE FAKTENBASIERTE ARTIKEL

B

Allergien

Wissenschaftlicher Artikel über den Einfluss der Akupunktur auf die Behandlung von allergischer Rhinitis und damit verbundenen Beschwerden.
B

FÜR SCHMERZEN

Analgetische Methoden in der Akupunkturbehandlung und Erläuterung der Wirkungs- und Reizmuster auf den menschlichen Körper.
FAQ Erster Besuch
B

ERSTER BESUCH

Der Artikel, wie Sie sich am besten auf einen Besuch bei einem Arzt für traditionelle Medizin vorbereiten, um das Beste daraus zu machen.

B

Menopause

Ein sehr individueller Alterungsprozess für Frauen, der jedoch mit Hilfe der Akupunktur beseitigt werden kann.

Kinderakupunktur Kinderakupunktur
B

FÜR KINDER

Akupunktur hilft bei der Behandlung von Kindern und verschiedenen Kinderkrankheiten, einschließlich ADHS. Unterstützt die Konzentration und Sauerstoffversorgung des Gehirns.

die Sicherheit von Akupunktur oder Akupunktur ist sicher
B

SICHERHEIT

Die größte Gruppe kumulativer klinischer Studien zur Sicherheit von Akupunktur und traditioneller Medizin.

Die Autorin der Materialien ist eine hochrangige Spezialistin, klinische Professorin, Ärztin - Frau Enkhjargal Dovchin (Prof. Enji). Redaktion und stilistische Korrekturen: Team MT

Einen Termin machen

Durch Anklicken des untenstehenden Banners können Sie einen Termin im Kabinett für Apunktur und Östliche Medizin von prof.klin.lek.med buchen. Enkhjargal Dovchin

Vereinbaren Sie einen Termin!

Die indikative Wartezeit für die Zulassung beträgt derzeit 130 Tage

Arbeitsstunden

Dzień
Godziny
Poniedziałek
9:00 - 19:00
Wtorek
9:00 - 19:00
Środa
9:00 - 19:00
Czwartek
9:00 - 19:00
Piątek
9:00 - 19:00
Sobota
tylko umówione
Niedziela
zamknięte

Pin It on Pinterest

Aktien